Kategorien
03/2020 Lautschrift

MIETSHÄUSERSYNDIKAT

Das Mietshäusersyndikat ist ein Zusammenschluss von verschiedensten Projekten, die solidarisch und selbstorganisiert wohnen und arbeiten möchten. Über das nicht-profitorientierte Finanzierungsmodell hat sich ein bundesweites Netzwerk gebildet, welches dafür sorgt, dass Wohnungen dem freien Markt entzogen werden und Menschen hilft, ihr eigenes Wohnprojekt umzusetzen. Hans von Bülow erzählt uns mehr über das Projekt:

Kategorien
03/2020 Lautschrift

LEERSTAND

Ohne Wohnung werden grundlegende menschliche Bedürfnisse nach Wärme, Schutz oder Intimität oft nicht befriedigt, ohne Wohnung ist es schwierig einen Job zu finden, ohne Wohnung wird man in unserer Gesellschaft meist nicht akzeptiert, kurzum: eine Wohnung ist ein Grundbedürfnis für die meisten Menschen und jeder Mensch sollte das Recht auf eine für ihn bezahlbaren Wohnung haben. Gerade in Deutschlands Großstädten ist dies aber ein Problem, die Nachfrage nach Wohnraum groß, die Mietpreise hoch, hier gibt es nicht genügend Wohnraum für alle. Gleichzeitig tauchen aber immer wieder Wohnungen, oder ganze Wohnkomplexe auf, die für einen langen Zeitraum leer stehen und nicht vermietet werden. Wie kann so etwas passieren während zur selben Zeit so viele Menschen auf der Suche nach Wohnraum sind? Alle grundlegenden Infos über Leerstand lest ihr hier.

Kategorien
03/2020 Lautschrift

KEINE PROFITE MIT BODEN UND MIETE

In Hamburg sind zwei neue Volksinitiativen gestartet! Von den Mietervereinen aus werden konkrete Schritte gemacht und eine Wohnungsbaupolitik für die Menschen gefordert. Marc Meyer ist Rechtsanwalt im Mieter helfen Mietern, Hamburger Mieterverein e.V. und erzählt uns im Interview worum es bei den Volksinitiativen genau geht und was Mieter tun können, um gegen schlechte Wohnsituationen vorzugehen.

Kategorien
03/2020 Lautschrift

DIE INSEL DES SOZIALISMUS

Die Wohnungsbaupolitik zur Zeit des Roten Wiens, also während der sozialdemokratischen Regierung von 1919 bis 1934, gilt oft als Paradebeispiel für vorbildlichen, für die Menschen geschaffenen Wohnungsbau. Außer Wohnraum wurden auch Gemeinschaftsküchen, Waschsalons, Kindergärten und Erholungsräume in die Bauten integriert. Was damals so besonders war und was heute noch von der damaligen Wohnungspolitik übrig ist erzählt und Jakob von der Jungen Linken im Interview.

Kategorien
03/2020 Lautschrift

Die Hamburger SPD im Cum-Ex-Skandal

Der Cum-Ex-Skandal ist der größte Steuerraub in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Banken und Investoren haben zwischen 2005 und 2011 auf diese Weise den deutschen Staat und somit auch die Steuerzahler auf perfide Art und Weise geschätzte 12 Milliarden Euro gestohlen.

Kategorien
03/2020

Cover 3/2020

Kategorien
01/2020 Lautschrift

Deutschland – auf dem Weg zur Weltmacht?

Spätestens seit der Wiedervereinigung vor etwa 30 Jahren ist Deutschland, nach dem zweiten Weltkrieg, erneut zu einer starken Macht aufgestiegen. Während der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr, 1995 in Jugoslawien, in diesen Zeitraum fällt, versucht die deutsche Bundesregierung die Rolle Deutschlands als imperialistische Macht zu stärken. Und wofür? Damit die Exportnation weiter Absatz- und Investitionsmärkte, Ressourcen wie Gas, Öl oder Uran und geostrategisch wichtige Positionen in allen Teilen der Welt besetzen und ausbeuten kann.

Kategorien
01/2020 Lautschrift

Schlachtfeld Syrien: Verteilungskämpfe im Nahen Osten

Schlachtfeld Syrien: Verteilungskämpfe im Nahen Osten

Der nahe und mittlere Osten ist seit Jahrzehnten von Krieg, Terror, Hunger und Armut geprägt. Die Region ist schon lange zu einem Schlachtfeld geworden und kommt nicht zur Ruhe. In den Medien wird häufig der Anschein erweckt, diese Konflikte hätten ethnische oder religiöse Ursachen. Doch ist das so? Worin liegen die eigentlichen Ursachen? Was passiert dort wirklich?

Kategorien
01/2020 Lautschrift

EL PUEBLO UNIDO JAMAS SERA VENCIDO!

Anfang Oktober 2019 wurden die Ticketpreise für den öffentlichen Nahverkehr in Santiago de Chile erhöht. Dieser Tropfen brachte ein lange gefülltes Fass zum Überlaufen: Seit Wochen laufen nun Massenproteste in Chile, die sich gegen die neoliberale Politik des Präsidenten Sebastián Piñera richten.

Kategorien
01/2020

Cover 1/2020